Es heißt bei euch „Was du liebst, das lasse los“…

Es heißt bei euch „Was du liebst, das lasse los“…

Es heißt bei euch „Was du liebst, das lasse los“, doch ich möchte euch daran erinnern, dass das innige, herzliche Festhalten auch ein Teil der Liebe ist.
Wenn euch jemand verlässt, so lasst ihn gehen.
Wenn ihr jemanden jedoch an eurer Seite habt, haltet ihn innig und fest und schenkt ihm Geborgenheit.
Doch denkt auch daran, die Liebe sollte atmen können, deshalb gebt eurem Liebsten/eurer Liebsten auch Raum, sich zu entfalten

Was du von anderen erwartest, ist das, was du dir selbst nicht geben kannst…

Was du von anderen erwartest, ist das, was du dir selbst nicht geben kannst…

Was du von anderen erwartest, ist das, was du dir selbst nicht geben kannst. Solange du jedoch nicht in der Lage bist, es dir selbst zu geben, wirst du es auch nicht von anderen bekommen.
Dies hat nichts mit Strafe, sondern mit dem Spiegelgesetz zu tun. Suchst du nach Liebe, findest du einen Partner, der ebenfalls nach Liebe sucht. Zwei Suchende werden gemeinsam leer ausgehen.
Suchst du nach Anerkennung, triffst du auf Menschen, die ebenfalls Anerkennung suchen und zwei Suchende können sich nicht loben.
Suchst du nach Sicherheit bei anderen, triffst du Menschen, die ebenfalls Sicherheit suchen und zwei Suchende können sich keine Sicherheit schenken.
Was suchst du? Und was wird dabei herauskommen?
Beginne damit, dir selbst das zu schenken, was du suchst und du wirst die Menschen anziehen, die auch in dieser Fülle leben.

Wenn etwas Neues entsteht, ist es notwendig, dass das Alte geht…

Wenn etwas Neues entsteht, ist es notwendig, dass das Alte geht…

Wenn etwas Neues entsteht, ist es notwendig, dass das Alte geht und losgelassen wird. Ihr alle wollt Neues, seid aber häufig nicht bereit, Neues anzunehmen. Ihr blickt argwöhnisch auf die Menschen, die euch in eine neue Zeit führen möchten. Ihr seid kritisch und nicht nur mit anderen, sondern vor allem mit euch selbst. Jetzt ist die Zeit gekommen, die euch in gewisser Weise zwingt umzudenken.

Dies geschieht jetzt im Kollektiv und ebenfalls in euren persönlichen Belangen des Lebens. Seid bereit, die alte Haut abzustreifen, anstatt euch an den alten Mustern festzuklammern. Es geht ein Wind der Veränderung über euren Planeten und es bringt nichts, wenn ihr euch vor ihm versteckt. Lasst ihn wehen und seid bereit, neu geboren zu werden.