Ihr alle strebt nach Liebe und Anerkennung…

Ihr alle strebt nach Liebe und Anerkennung…

Ihr alle strebt nach Liebe und Anerkennung. Dies ist normal und gehört zu eurer menschlichen Natur. Doch oft geht ihr in diesem Punkt zu weit und verleugnet euch selbst.

Ihr seid dann zu gut zu anderen, nur damit ihr ein wenig Zuneigung erhaltet. So bietet ihr eure Hilfe an, obwohl ihr oft innerlich spürt, dass es falsch ist. Ihr lasst euch regelrecht ausnutzen, damit ihr als guter Mensch erkannt werdet und so die Liebe erhaltet, die ihr euch so ersehnt.

Doch auf diese Weise werdet ihr niemals wahre Liebe finden. Denn wahre Liebe entsteht nur dort, wo ihr euch zeigt, wie ihr seid, ohne jede Maske.

Nur dann, wenn ihr vollkommen authentisch seid, hat euer Gegenüber die Möglichkeit, euch wirklich und wahrhaftig zu lieben. Alles andere ist nur eine Art Tausch: Ich diene dir, helfe dir, bin für dich da – und du gibst mir deine Zuneigung.
Diese Zuneigung ist nicht echt, genauso wenig, wie du in diesen Momenten echt bist.

Wenn du also immer wieder belogen, ausgenutzt und dann fallen gelassen wirst, dann liegt das nicht im Außen (an anderen Menschen, die dich nicht zu schätzen wissen), sondern in deinem eigenen Verhalten.
Du hast dann einfach noch nicht erkannt, dass nur dein wahres Ich geliebt werden kann, nicht aber ein erschaffenes „Ich“, welches nur funktioniert, um ein kleines bisschen „falsche“ Zuneigung zu erhalten.

Dies kennt fast jeder von euch, und darum ist es so wichtig, dass ihr es versteht und es ändert. Nur dann, wenn du absolut wahrhaftig bist und dich zeigst, wie du bist, wenn du lernst, Grenzen zu setzen, anstatt für eine kleine Aufmerksamkeit eines anderen dich zu verleugnen, wirst du wahre Liebe und wahre Freundschaft erfahren!

Um es einfacher auszudrücken: Höre auf, immer nur gut sein zu wollen. Höre damit auf, anderen immer und ständig helfen zu wollen. Höre damit auf, es anderen recht zu machen.
Du hilfst niemandem damit.
Denn nur dann, wenn du in deiner wahren Identität lebst, wirst du einen gesunden Zugang zu deiner Nächstenliebe entwickeln und wirklich Erfolg haben mit deiner Hilfe.
Das heißt: deine Hilfe wird Erfolge bei anderen zeigen.
Ohne diese wahre Authentizität wirst du anderen nicht helfen können, im Gegenteil, oft wird alles nur noch schlimmer.

Denke gut über diese Worte nach und richte dein Leben danach aus.

Im sozialen Miteinander ist es für euch wichtig, mehr Geduld und Respekt…

Im sozialen Miteinander ist es für euch wichtig, mehr Geduld und Respekt…

Im sozialen Miteinander ist es für euch wichtig, mehr Geduld und Respekt walten zu lassen. Doch nur ein glücklicher Mensch ist geduldig und liebevoll zu seinen Mitgeschöpfen (Mensch und Tier). Deshalb ist es die wichtigste Aufgabe für jeden Menschen, an seinem eigenen Glück zu arbeiten. Positive Gedanken, Dankbarkeit, Freude über Kleinigkeiten, ein nettes Wort, eine Umarmung können euch sehr helfen.

Das Ziel sollte sein, ein Mensch zu werden, den man gerne sieht, mit dem man gerne Zeit verbringt und mit dem man in inniger Harmonie leben kann.

Ihr habt viele Kämpfe zwischen euch, meistens um Kleinigkeiten. Sie entbrennen deshalb, weil ihr unzufrieden seid. In diesem Gefühl seid ihr sehr kritisch mit allem, was ein anderer sagt oder tut. Ihr seid stets auf der Lauer, um die Fehler des anderen zu erkennen und ihn darauf anzusprechen. Auch fühlt ihr euch in diesem Zustand sehr oft unverstanden und zieht euch in euer Schneckenhaus zurück.
Dies erzeugt eine Spirale aus Wut, Kummer, Launenhaftigkeit und Streit.

Sorgt zuerst für eure Freude, für euer Glück, bemüht euch mit ganzer Seele darum, dass ihr euch gut fühlt.
Lasst euch nicht gehen, bemitleidet euch nicht zu lange selbst, sondern seid zuversichtlich und voller Hoffnung.
So werden sich eure Beziehungen verwandeln und ihr werdet in Friede und Harmonie mit euren Mitmenschen leben.

Ihr werdet eine Freude empfinden, die euch vielleicht jetzt noch fremd erscheint, weil ihr schon lange mit Kummer, Streit oder Missverständnissen lebt.
Wenn ihr also eine Beziehung zu einem Menschen verbessern wollt, so sorgt für euer eigenes Glück und der Kontakt wird sich wie von Zauberhand ins positive wandeln.

Denkt gut über diese Worte nach und vor allem: Lebt danach. Ihr werdet davon sehr profitieren und viel Glück erreichen.

Enttäuschungen entstehen oft aus dem guten Glauben an Menschen…

Enttäuschungen entstehen oft aus dem guten Glauben an Menschen…

Enttäuschungen entstehen oft aus dem guten Glauben an Menschen, die ihr nicht gut kennt oder die ihr nicht wirklich kennen lernen möchtet. Oft verschließt ihr euch vor der Wahrheit und geht zahllose Kompromisse ein, nur um nicht alleine gelassen zu werden. Ihr verbiegt euch, manchmal so lange, bis ihr fast daran zugrunde geht. Das muss und sollte nicht so sein. Niemand sollte in einer schlechten Beziehung leben, niemand sollte sich von einem Menschen schlecht behandeln lassen.

Wacht bitte auf und erkennt die Wahrheit eures Gegenübers – und irgendwann ist es an der Zeit, eine gesunde Grenze zu setzen. So oft lasst ihr mit euch spielen, bis euer Körper euch dann Grenzen setzt. Viele Krankheiten entstehen aus diesem Grund. Lasst es nicht soweit kommen, handelt und macht euch frei von den falschen Kontakten.