Alles, was du im Leben erlebst, ist die Spiegelung deiner Gedanken…

Alles, was du im Leben erlebst, ist die Spiegelung deiner Gedanken…

Alles, was du im Leben erlebst, ist die Spiegelung deiner Gedanken und Überzeugungen. Du wirst nichts erleben, was du nicht glauben kannst. Doch du wirst gleichzeitig vieles erleben, wovor du häufig Angst hast.

Deshalb ist es wichtig, deine Gedanken und Überzeugungen positiv auszurichten. Die beste Art zu leben, ist es, Wunder für absolut möglich zu halten. Denn sie sind es! In jedem Leben sind Wunder absolut möglich.

Deine Angst darfst du betrachten und sie verabschieden, denn wer an Wunder und an meine Liebe glaubt, der hat keine Angst mehr vor dem Leben. Der erwartet das Beste und ist offen für Überraschungen.

Ich bin gerne bereit, dir Wunder zu schenken. Doch kann ich dies nur, wenn du dich dafür öffnest.
Denn ich habe dich so geschaffen, dass nur das zu dir findet, was mit dir auf einer Resonanzebene ist:
Das, was du durch deine Gedanken und Überzeugungen bist, ziehst du an.
Das, wovon du überzeugt bist, wird für dich wahr.
Das, was du glaubst, wird zu dir finden.

Doch bedenke: Deine Angst und deine Zweifel werden sich oft vor deine Wünsche stellen. Oft sind diese Ängste unbewusst, doch sie zeigen sich immer in dem, was du erlebst.
Wenn du kein glückliches Leben hast, so wisse: in dir sind Ängste und Zweifel, die noch nicht erlöst wurden.

Nun fragst du dich: wie erlöse ich diese Ängste und Zweifel?
Habe Geduld mit dir, diese Ängste wirst du lösen, wenn du mich wirklich kennen lernst. Wenn du erkennst, dass ich dein Bestes will. Wenn du erkennst, dass ich dich beschenken will.

Du hast dich so lange aus falschen Überzeugungen von mir abgewendet in dem Glauben, du seist mir egal, ich würde mich nicht um dich sorgen, das Leben würde dir rein zufällig Steine in den Wg legen. Diese Steine bestehen jedoch aus deinen eigenen manifestierten Ängsten und falsche Überzeugungen.

Doch ich will immer nur dein Bestes. Das Leben will immer nur das Beste für dich. Wenn dem nicht so ist und du es anders erlebst, wenn dein Leben voller Trauer und Probleme ist, so erkenne, dass du mich falsch eingeschätzt hast und erkenne auch, dass du deine eigenen Gedankenkräfte nicht richtig nutzt. Und dass du dich auf Gedanken konzentrierst, die da in etwa so lauten:
„Ich habe doch alles schon probiert.“ – „Das Leben ist gegen mich.“ – „Ich muss immer nur um alles kämpfen.“ – „Ich weiß nicht, was das Leben mir bringt.“ – „Das Leben ist hart und schwierig.“ – „Ich werde versuchen, positiv zu denken.“ etc.

Ein Versuch reicht nicht aus, man muss davon überzeugt sein, dass das Leben gut ist. Es muss so selbstverständlich für dich sein, wie der Gedanke, dass morgen die Sonne wieder aufgeht.
Du sagst nicht: „Vielleicht geht die Sonne auf.“ – „Ich bin mir nicht so sicher, dass die Sonne morgen aufgeht.“ – „Ich wünsche mir, dass die Sonne aufgeht, weiß aber nicht, wie ich das schaffen soll, dass es passiert.“
Du bist überzeugt: Die Sonne geht auf!

Und genauso solltest du auch in Bezug zu deinem eigenen Glück fühlen und denken: „Ich bin überzeugt, dass ich das Beste verdiene und das Beste sich für mich zeigen wird.“

Jeder von euch darf absolut glücklich sein, mit einer wundervollen Partnerschaft, mit einer guten Finanzlage, Harmonie in der Familie und alles, was ihr euch wünscht.
Dies alles ist für dich absolut möglich! Und zwar so sicher, wie morgen die Sonne wieder aufgeht!

Glaube nur daran und richte deinen Blick auf meine unveränderlichen Schätze, so wird sich Wunder über Wunder in deinem Leben zeigen.

Alles, was du dir vorstellst, kannst du wahr machen…

Alles, was du dir vorstellst, kannst du wahr machen…

Alles, was du dir vorstellst, kannst du wahr machen, doch auch alles, was du ablehnst, wird immer mehr zu deiner Realität.
Du solltest beginnen, an deine Größe zu glauben und weniger auf das schauen, was du nicht willst oder gar verabscheust.
Du willst doch glücklich sein? Dann sei weise und entscheide dich für den absoluten Glauben an dich. Nichts ist dir unmöglich, Kind der Sterne!
Was geschieht dir gerade?…

Was geschieht dir gerade?…

Was geschieht dir gerade?
Es ist das, was du zuvor geglaubt hast.

Es kann nur das geschehen, was du glaubst.
Du glaubst an Mangel?
Du wirst Mangel erfahren.

Und zwar in allen Bereichen.

Wie änderst du das? Indem du deinen Glauben an das Gute stärkst.
Indem du erkennst, dass alles, was du glaubst, sich in deinem Leben zeigen wird.

Ihr braucht nichts zu tun, ihr braucht nicht zu bitten…

Ihr braucht nichts zu tun, ihr braucht nicht zu bitten…

Ihr braucht nichts zu tun, ihr braucht nicht zu bitten, ich will auch nicht, dass ihr mich anbetet, ich will euer Freund sein. Ich wünsche mir, dass ihr lebt, dass ihr Freude habt. Lebt, genießt es. Ihr könnt alles haben, was ihr wünscht. Seid voller Dankbarkeit und stellt es euch vor und es wird so sein.

Das, was ihr glaubt, wird sein. Immer und garantiert.
Menschen haben zu wenig Geld? Dann glauben sie, dass Geld nicht leicht zu haben ist. Sie glauben nicht an meine Fülle, sie ziehen es vor, mich als Mangel-Gott zu sehen. Nach ihrem Glauben wird ihnen geschehen.

Du denkst, es ist nicht genug für alle da. Dein Glaube geschehe. Du denkst, du wirst nie den richtigen Partner finden: Nach deinem Glauben geschieht dir.

Du denkst, du wirst niemals erfolgreich sein, du wirst niemals deine Zweifel überwinden. Nach deinem Glauben wird dir geschehen.

Glaube doch das Gute, glaube an alles, was du dir wünscht. Danke dafür, dass es auf dem Weg zu dir ist. Und nach deinem Glauben wird dir geschehen!

Ihr habt viele Kämpfe mit eurem Geld…

Ihr habt viele Kämpfe mit eurem Geld…

Ihr habt viele Kämpfe mit eurem Geld.
Entweder es ist zu wenig da oder ihr kämpft darum, es nicht zu verlieren.

Ihr habt so viele falsche Überzeugungen über Geld, wie über kein anderes Thema der Welt. Geld zieht euch einerseits an, andererseits denkt ihr z.B. „Geld verdirbt den Charakater“ und viele andere sehr negative Überzeugungen.
Ihr habt ein ambivalentes Gefühl zu Geld und belügt euch damit auch ständig selbst.
Denn ihr wollt alle mehr Geld, auch wenn ihr euch bemüht, es zu verleugnen. Steht dazu, dass euch Geld anzieht, es ist vollkommen in Ordnung.

Geld ist etwas wundervolles, womit ihr euer Leben voller Freude gestalten könnt. Ihr sagt „Geld alleine macht nicht glücklich“. Das ist wahr, doch es trägt dazu bei, glücklich zu sein.

Außerdem gibt euch die Energie des Geldes ein gesundes Selbstwertgefühl, das euch hilft, mit mehr Mut und Würde zu leben. Nehmt das Geld an, es ist verdichtete Energie wie alles andere. Geld ist absolut neutral, es kann alles sein: eine Brücke zu Nächstenliebe und Lebensfreude oder das Gegenteil.
Konzentriert euch auf das Gute und nutzt das Geld voller Liebe und Freude.

Ich habe von euch niemals erwartet, arm zu sein, eine übertriebene Bescheidenheit zu leben oder euch selbst zu verleugnen.
Liest das neue Testament mit offenem Herzen, dann werdet ihr erkennen, dass ich ein Gott der Fülle bin.

Beginne heute damit, dich mit Geld zu versöhnen und stehe dazu, dass du mehr davon haben möchtest.