Du hast immer die Wahl. Sowas wie einen vorbestimmten Weg gibt es nicht.

Du hast immer die Wahl. Sowas wie einen vorbestimmten Weg gibt es nicht.

Du hast immer die Wahl. Sowas wie einen vorbestimmten Weg gibt es nicht. Du bist frei in deinen Gedanken und Entscheidungen.

Wenn ein ganzes Buffet voll mit Köstlichkeiten vor dir steht, wieso wählst du immer die gleiche, langweilige Speise?
So ist es auch mit deinem Leben. Du solltest immer etwas verändern, um geistig und körperlich beweglich zu bleiben.

Stagnation und keine neue Wahl treffen ist der Weg in die Depression. Du hast alle Möglichkeiten, nutze sie.

Beginne mutig und verabschiede dich von deinen Ausreden.

Du fragst dich oft, warum etwas nicht klappt, wie du es dir vorgestellt hast.

Du fragst dich oft, warum etwas nicht klappt, wie du es dir vorgestellt hast.

Du fragst dich oft, warum etwas nicht klappt, wie du es dir vorgestellt hast. Kannst du dir denn vorstellen, dass es etwas viel besseres für dich gibt?

Wenn etwas nicht klappen will, so sehr du es auch probierst, dann wisse, ICH habe eine bessere Wahl für dich vorbereitet. Doch wenn du nicht loslässt und dem Leben keine Chance gibst, dir etwas besseres zu bringen, darfst du dich nicht beklagen.
Lasse los und vertraue.

Du fragst dich oft, wer du bist.

Du fragst dich oft, wer du bist.

Du fragst dich oft, wer du bist.
Die bessere Frage lautet: wer willst du sein?

Du hast die absolute Freiheit, zu entscheiden, wer du sein möchtest, wie du denken und fühlen möchtest und wie du dein Leben gestaltest.

Du denkst jetzt vielleicht: „Nein, ich habe keine so große Freiheit.“

Und ich sage dir: Nach deinem Glauben wird dir geschehen. Wähle weise und ganz bewusst, wer du sein und wie du leben möchtest und höre auf, dir selbst einzureden, du seist unfrei.

Die Mauern, die dich umgeben, die dich abhalten vom glücklich sein…

Die Mauern, die dich umgeben, die dich abhalten vom glücklich sein…

Die Mauern, die dich umgeben, die dich abhalten vom glücklich sein, von der Liebe, vom Erfolg, die hast du dir selbst erschaffen.

Niemand anderer kann dich aufhalten oder beeinflussen, wenn du es nicht zulässt.
Du hast die Verantwortung für das, was du erlebst.

Du kannst darüber traurig oder wütend sein, doch das ändert nichts an der Tatsache, dass du dir anziehst, was du in deinem Bewusstsein trägst.

Wenn du dein Leben verändern möchtest, dann solltest du deine Einstellung zum Leben ändern.
Die Erlebnisse haben direkt damit zu tun, was du über die Welt, das Leben und die Menschen denkst.
Überprüfe deine Überzeugungen.

Ihr neigt dazu, euch viel zu lange an alten Problemen aufzuhalten.

Ihr neigt dazu, euch viel zu lange an alten Problemen aufzuhalten.

Ihr neigt dazu, euch viel zu lange an alten Problemen aufzuhalten. Ihr verhaltet euch in dieser Hinsicht wie das Verdauungssystem von Kühen: ihr seid Wiederkäuer eurer Probleme.

Immer wieder betrachtet und dreht ihr sie von allen Seiten. Und wenn sie sich langsam verabschieden wollen, holt ihr sie zurück, ihr zieht sie heran, wenn nötig mit Gewalt.

Ihr sucht einen Therapeuten auf, der alles wieder zur Sprache bringt. Und dann geht es euch schlecht und ihr denkt: ich habe es noch immer nicht überwunden. Erkennt ihr denn nicht, dass ihr es seid, die die Suppe immer wieder aufwärmen?

Wie lange wollt ihr den kalten Kaffee noch trinken? Wann habt ihr endlich genug davon, eure Probleme immer wieder zu bedenken, zu besprechen oder zu beklagen?

Ihr könnt euch jetzt in diesem Augenblick für ein gesundes, heiteres, erfolgreiches Leben entscheiden. Für Liebe, Dankbarket und Freude. Oder für das Wiederkäuen eurer vergangenen Sorgen.

Was wählt ihr?