Ihr neigt dazu, euch viel zu lange an alten Problemen aufzuhalten. Ihr verhaltet euch in dieser Hinsicht wie das Verdauungssystem von Kühen: ihr seid Wiederkäuer eurer Probleme.

Immer wieder betrachtet und dreht ihr sie von allen Seiten. Und wenn sie sich langsam verabschieden wollen, holt ihr sie zurück, ihr zieht sie heran, wenn nötig mit Gewalt.

Ihr sucht einen Therapeuten auf, der alles wieder zur Sprache bringt. Und dann geht es euch schlecht und ihr denkt: ich habe es noch immer nicht überwunden. Erkennt ihr denn nicht, dass ihr es seid, die die Suppe immer wieder aufwärmen?

Wie lange wollt ihr den kalten Kaffee noch trinken? Wann habt ihr endlich genug davon, eure Probleme immer wieder zu bedenken, zu besprechen oder zu beklagen?

Ihr könnt euch jetzt in diesem Augenblick für ein gesundes, heiteres, erfolgreiches Leben entscheiden. Für Liebe, Dankbarket und Freude. Oder für das Wiederkäuen eurer vergangenen Sorgen.

Was wählt ihr?

Shares
Share This