Vieles ändert sich, weil ihr euch geändert habt…

Vieles ändert sich, weil ihr euch geändert habt…

Vieles ändert sich, weil ihr euch geändert habt. So seid ihr in eurem Bewusstsein offener geworden und schwingt energetisch viel höher, als noch vor 20 Jahren. Dies ist etwas, das nun ebenfalls höher schwingende Wesen zu euch zieht: Engel und aufgestiegene Außerirdische, die euch in eurer Entwicklung helfen werden. Ihr werdet sehr bald diese Dinge erkennen und euch sollte nichts wundern.

In euren Familien herrscht viel Unfrieden und häufig werden…

In euren Familien herrscht viel Unfrieden und häufig werden…

In euren Familien herrscht viel Unfrieden und häufig werden Druckmittel genutzt, damit ihr weiterhin der Familienstruktur dient. Eure Familienbande sind oft mehr Belastung, als Freude. In den Familien kommen sehr viele Muster hervor, die schon über viele Ahnenreihen gelebt wurden.

Ich möchte euch heute einen Rat geben: Lasst euch bitte niemals von euren Verwandten zu etwas drängen, zwingen oder ein schlechtes Gewissen einreden. Zieht euch dezent zurück, wenn ihr merkt, dass es darauf hinausläuft. Es ist für euren geistigen und auch körperlichen Frieden notwendig, dass ihr die Familie nicht anders behandelt, wie eure Bekanntschaften und Freunde. Oft lasst ihr euch von eurer Familie bedrängen, was ihr bei euren Freunden nicht zulassen würdet. Ihr denkt, dass die Familie höhere Rechte an euch hat, aber das ist nicht wahr. Wenn ein Mensch euch schlecht behandelt, so ist es egal, ob es ein Familienmitglied oder ein Freund ist, ihr solltet dann immer Abstand nehmen. Ohne Streit, ohne böse Worte, sondern einfach in den Rückzug gehen und durchatmen.

Warum sage ich euch dies alles? Ich sehe viel Unfrieden in den Familien und ich sehe, dass viele Menschen nicht aus diesen Situationen herauskommen, weil sie denken, dass es sich in der Familie so gehört, dass man sich alles gefallen lässt. So ist es aber nicht.

Ich sehe außerdem, dass viele Krankheiten genau durch diese Themen entstehen. Darum ist es mir so wichtig, euch diese Wahrheiten zu vermitteln. Denkt immer daran, ihr seid niemandem verpflichtet. Und wenn ihr wirklich zu euch steht und gesunde Grenzen setzt, dann werdet ihr eure geistige Familie in euer Leben ziehen. Menschen, die euch ähnlich schwingen und euch lieben, wie ihr seid. Das geht aber nur dann, wenn ihr zu euch steht und euch von Menschen fernhaltet, die euch drängen, bevormunden etc. Ich unterstütze euch in allen Entschlüssen, die ihr für euch trefft, um für eure geistige und körperliche Gesundheit zu sorgen.

Viele Menschen trauen sich nicht, ihre Wahrheit zu sagen…

Viele Menschen trauen sich nicht, ihre Wahrheit zu sagen…

Viele Menschen trauen sich nicht, ihre Wahrheit zu sagen, sie reden um den heißen Brei herum, wie ihr so schön sagt. Dabei verzetteln sie sich und irgendwann kennen sie sich selbst nicht mehr. Sie werden sich selbst fremd und funktionieren nur noch und werden zu Dienern der anderen. Sie lassen sich herumkommandieren und schlucken ihren Ärger runter. Sie wollen ein guter Mensch sein und helfen, wo sie können. Nur an sich selbst und ihre eigene Wahrheit denken sie nicht.

Wenn dies über lange Zeit so geht, verlieren diese Menschen die Achtung vor sich selbst. Und wer die Achtung vor sich selbst verliert, der wird auch bei anderen keine Achtung finden. Der Respekt geht auf ganzer Linie verloren. Dazu kommen dann große Ängste und Befürchtungen.

Oft geht bei diesen Menschen auch die finanzielle Basis verloren oder sie machen Schulden – oft sogar für andere Menschen.

Warum tun die Menschen das?
Die Antwort lautet: Sie suchen Anerkennung und Schutz von anderen. Anerkennung, die sie sich selbst nicht geben können. Und Schutz finden sie auf diese Weise überhaupt nicht.

Diese Menschen mögen sich selbst nicht, sie zweifeln an ihrem Leben, an ihrem Können, sie zweifeln an allem und machen sich täglich sehr belastende Gedanken. Aus diesem Kreislauf kommt man heraus, wenn man sich wirklich und ernsthaft um Selbstliebe bemüht. Man sollte Respekt vor sich bekommen, um sich dann aus unguten Situationen und Beziehungen zu befreien. Dies ist notwendig, sonst werden diese Wege so bleiben und der Mensch wird immer schwacher und sein Leben ist irgendwann nur noch ein schwacher Schatten. Doch denkt daran: es ist nie zu spät, etwas zu ändern. Und ich bin immer bereit, euch bei diesen sehr wichtigen Prozessen zu unterstützen.

Du musst nichts tun, nichts sein, nichts erstreben…

Du musst nichts tun, nichts sein, nichts erstreben…

Du musst nichts tun, nichts sein, nichts erstreben, nichts darstellen. Du darfst Freue leben und spielerisch sein.
Wenn du aus der Liebe handelst, so suchst du dir deinen für dich passenden Weg und du änderst ihn dann, wenn er nicht mehr passt. Du bist flexibel und hältst nicht an Dingen und Situationen fest, die dir nicht gut tun.
Wenn du festhältst, obwohl dein inneres Gefühl dir sagt, du solltest es nicht, so werden die Engel, meine Boten, dir Hilfe schicken, damit du dich befreien kannst.
Oft empfindest du die Befreiung aus unguten Situationen als etwas Schlechtes, denn du lässt nicht gerne von etwas los, an das du dich geklammert hast. Doch du wirst erkennen, die neue Freiheit wird sich als Licht in deinem Leben zeigen, wenn du den Schmerz des Abschieds überwunden hast.
Erkenne alles, was dir geschieht, als Chance zu einer größeren Freiheit, Liebe und Freude.

Ich habe dir ganz bestimmte Talente und Fähigkeiten geschenkt…

Ich habe dir ganz bestimmte Talente und Fähigkeiten geschenkt…

Ich habe dir ganz bestimmte Talente und Fähigkeiten geschenkt, die du in diesem Leben entdecken und ausbauen darfst. Du solltest mit Freude jeden Tag neu entdecken und du solltest dich nicht mit negativen Situationen zufrieden geben, sondern sie mit deinem unerschöpflichen Geist verändern.

In deinem Geist trägst du die Kraft, um alles in deinem Leben zu erreichen. Glaube bitte an dich, du bist ein Wesen mit großer Macht! Und bitte, glaube nicht, das es mein Wille ist, dass du krank, arm und unglücklich bist. Wieso sollte ich so etwas wollen?

Bitte erkenne, ich bin dein bester Freund oder auch dein Vater, wenn dir dieser Begriff lieber ist. Doch was ich nicht bin, ist dein Feind oder dein Prüfer.
Ich prüfe niemanden.
Ich unterstütze jeden.
Die Frage ist nur: wer von euch nimmt meine Unterstützung an? Wer erkennt, wer ich wirklich bin. In dem Moment, wo du erkennst, wer ich bin, wird dein Leben sich verwandeln.